Language
Language
Telefon: 06185 1800 0
Login
Nachrichtenleser
  • Hammersbach
  • Öffentliche Abgaben-Mahnung (Steuer- und Gebühren-Mahnung)

Öffentliche Abgaben-Mahnung (Steuer- und Gebühren-Mahnung)

12-02-2020 15:10

Die Gemeindekasse Hammersbach macht darauf aufmerksam, dass am

 

15.02.2020

 

folgende Abgaben (Steuer- und Gebührenverpflichtungen) fällig waren:

 

Grundsteuer A + B                                                    II. Quartal 2020

Abfallgebühren                                                          II. Quartal 2020

Gewerbesteuervorauszahlungen                            II. Quartal 2020

 

Die Abgaben-/ Steuer- und Gebührenpflichtigen, die mit der Entrichtung der genannten Steuer- und Gebührenzahlung im Rückstand sind, werden hierdurch öffentlich gemahnt. Die Rückstände sind bis spätestens

 

29.02.2020

 

an die Gemeindekasse Hammersbach zu zahlen.

 

Nach dem 29.02.2020 werden die fällig gewesenen Abgaben im Wege des Verwaltungszwangsverfahrens nach den landesrechtlichen Bestimmungen zwangsweise eingezogen und aufgrund § 240 der Abgabenordnung (AO) Säumniszuschläge erhoben:

 

Für jeden angefangenen Monat vom Fälligkeitstage abgerechnet, 1 (eins) von Hundert des auf volle 50,00 € abgerundeten Betrages.

 

Für diese öffentliche Steuermahnung wird keine Gebühr erhoben. Wird jedoch wegen der gleichen Forderung eine persönliche Mahnung schriftlich wiederholt, ist diese gem. § 1 der Vollstreckungskostenordung zum Hessischen Verwaltungsvollstreckungsgesetz gebührenpflichtig.

 

 

Hammersbach, den 16. Februar 2020 

 

 

Der Gemeindevorstand

der Gemeinde Hammersbach

 

 

 

       gez. Michael Göllner

       Bürgermeister

Zurück

© Alle Rechte vorbehalten