Language
Language
Telefon: 06185 1800 0
Login
Nachrichtenleser
  • Hammersbach
  • Gemeinde Hammersbach unterstützt die Hospizarbeit im Main-Kinzig-Kreis

Gemeinde Hammersbach unterstützt die Hospizarbeit im Main-Kinzig-Kreis

18-05-2017 11:41

Die Gemeinde Hammersbach wird zukünftig den Förderkreis Hospiz im Main-Kinzig-Kreis jährlich unterstützen. Vor wenigen Wochen stellte der Vorstand des Vereins seine Arbeit für diese wichtige Aufgabe in einer Kreisversammlung der Bürgermeister vor. Bürgermeister Michael Göllner nahm dies zum Anlass, dem Gemeindevorstand vorzuschlagen, wie viele andere Gemeinden auch, mit einer jährlichen Spende hier eine Unterstützung zu gewähren.

Ziel der Hospizarbeit ist es, Sterben in einem vertrauten Umfeld in Achtsamkeit und Würde zu ermöglichen. Wenn eine stationäre Behandlung im Krankenhaus nicht mehr geboten und eine Versorgung daheim nicht mehr möglich ist, soll das Hospiz in den letzten Tagen ein Zuhause werden. Die Begleitung und Pflege schwerkranker und sterbender Menschen erfordert ein professionelles medizinisches und pflegerisches Umfeld. „Es ist in meinen Augen ein dringendes Gebot der Menschlichkeit, dass Sterbende auf ihrem letzten Weg mit Zuwendung und in Würde begleitet werden. Der Leitspruch, das es bei der Hospizarbeit nicht darum geht, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben, ist zutreffend und beschreibt sehr gut diese wichtige Aufgabe“, so Bürgermeister Michael Göllner.

Die Gemeinde Hammersbach hofft mit ihrer Spende dazu beitragen zu können, dass die Menschen im Hospiz ihre letzten Tage in Würde verbringen können. 95 Prozent der Hospizkosten werden durch die Pflegekassen übernommen. Für die restlichen fünf Prozent kann mit den Spenden der Verein aufkommen, sodass niemand davon ausgeschlossen sein muss, ein Hospiz in Anspruch zu nehmen.

Zurück

© Alle Rechte vorbehalten