Language
Language
Telefon: 06185 1800 0
Login
Nachrichtenleser
  • Hammersbach
  • Ausbildungsstelle für den Ausbildungsberuf "Verwaltungsfachangestellte/r"

Ausbildungsstelle für den Ausbildungsberuf "Verwaltungsfachangestellte/r"

08-11-2018 15:53

Die Gemeinde Hammersbach bietet zum 01.08.2019

eine Ausbildungsstelle für den Ausbildungsberuf "Verwaltungsfachangestellte/r".

Die Ausbildungszeit dauert in der Regel drei Jahre. Wir bieten eine fundierte Ausbildung in einem abwechslungsreichen Betätigungsfeld mit vielfältigen Kontakten zu anderen Menschen. Die Praxis wird durch theoretischen Unterricht in der Berufsschule und im Hessischen Verwaltungsschulverband ergänzt.

Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für Auszubildende (TVAöD-BBiG).

Was bieten wir Ihnen?

  • Eine intensive praxisorientierte Ausbildung
  • Die Möglichkeit zur selbständigen und eigenverantwortlichen Mitarbeit
  • Abwechslungsreiche und interessante Fachbereiche
  • Ausbildungsentgelt gemäß Tarifvertrag (TVAöD-BBIG)

Was wir von Ihnen erwarten

  • Abgeschlossene Schulausbildung (Realschulabschluss) oder angestrebter Schulabschluss mit soliden Leistungen in den Kernfächern Deutsch (sichere Rechtschreibung), Mathematik
  • Gute Vorkenntnisse mit dem PC, Grundkenntnisse in den MS-Office Standardprodukten Word und Excel
  • Interesse an Kommunikation sowie an organisatorischen und administrativen Aufgaben
  • Motivation, Engagement, Teamfähigkeit und Eigeninitiative
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Verantwortungsvolles und gewissenhaftes Arbeiten
  • höfliches und freundliches Auftreten.

Die Einstellung ist vom Ergebnis einer Eignungsprüfung (Test und Einzelgespräch) abhängig.

Schwerbehinderte Menschen werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet. Bewerbungen von Bewerberinnen und Bewerbern, die sich ehrenamtlich betätigen, werden ebenso begrüßt wie die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für Nachfragen und weitere Informationen steht Frau S. Schutt oder Frau A. Hebbel zur Verfügung.

Nähere Informationen über die Gemeinde Hammersbach finden Sie unter www.hammersbach.de oder Facebook.

Die Bewerbungsunterlagen sollten, insbesondere ein tabellarischer Lebenslauf und Kopien von Schulabschlusszeugnissen (mindestens Schuljahr 2017/2018, 2. Halbjahr) enthalten. Ihre Bewerbung ist bis zum 01.12.2018 an die Gemeinde Hammerbach, Frau S. Schutt, Köbler Weg 44; 64546 Hammersbach zu entrichten.

Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte lediglich Fotokopien bei und verwenden Sie keine Bewerbungsmappe, da die Unterlagen im Anschluss an das Auswahlverfahren nicht zurückgesandt werden können. Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf Grundlage des § 23 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG). Mit ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die von Ihnen übersandten Daten für die Zwecke des Bewerbungsverfahrens Verwendung finden dürfen.

Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (Art. 7 Abs. 3 S. 1 DS-GVO). Die personenbezogenen Daten der Bewerberinnen und Bewerber werden für die Dauer des Bewerbungsverfahrens, beginnend mit dem Eingang der Bewerbungsunterlagen bei, der Gemeinde Hammersbach gespeichert und spätestens sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht (Art. 17 Abs. 1 lit. A DSGVO).

Wir weisen darauf hin, dass Fotos, Angaben zum Familienstand und sonstige sensible Daten - mit Ausnahme einer eventuellen Eigenschaft als Schwerbehinderter, sofern Sie diese als Bewerber/in aus freier Entscheidung offenlegen möchten - ausdrücklich unerwünscht sind.

 

Zurück

© Alle Rechte vorbehalten